20190701
100 Jahre Heinrich Böll

Heinrich-Böll-Schule Fürth

Wir geben Zeit zur individuellen Entwicklung!

Beim Bremsweg gingen die Meinungen weit auseinander

Verkehrserziehung in Jahrgang 5

Die Fünftklässler der Heinrich-Böll-Schule können es kaum erwarten, in das Auto einzusteigen und eine Vollbremsung zu erleben. Zuvor müssen sie schätzen, wie viele Meter ein Auto nach einer solchen Bremsaktion noch zurücklegt, ehe es zum Stehen kommt. Die Meinungen gehen weit auseinander: von ein paar Zentimeter bis zu zehn Meter. Ein Versuch zeigt: Genau eine Wagenlänge benötigt das Fahrzeug bis zum Stillstand. Doch nicht nur der Bremsweg war Thema eines Projekttages unter dem Motto „Auto und Verkehr“, auch das korrekte Verhalten im Verkehr und das richtige Anschnallen im Auto wurden von Thomas Tuma, Mitarbeiter des ADAC, angesprochen. Seit Jahrzehnten findet dieser Projekttag an der integrierten Gesamtschule statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von Lehrer Gernot Oberle.